Kategorien
Neuigkeiten

Jagdhornbläsergruppe Anrode in Dortmund zur Messe „Jagd & Hund“

Zum 3. Mal fuhr in diesem Jahr die Jagdhornbläsergruppe Anrode nach Dortmund
zur Messe „Jagd und Hund“. Die Messe fand dieses Jahr vom 31.01. – 05.02.2017 in
den Westfalenhallen in Dortmund statt und ist die größte Jagdmesse in Europa.
Die 32-köpfige Bläsergruppe, die sich aus fünf Kindern, elf Jugendlichen und 16 Erwachsenen
zusammensetzte, wurde noch von weiteren 20 Freunden des Hörnerklanges
begleitet. Der jüngste Teilnehmer der Reise war sieben, der älteste 74 Jahre alt.
Unsere Jagdhornbläser waren dieses Jahr die einzigen Bläser aus den neuen Bundesländern,
die auf dieser Messe auftraten.
Peter Fruntke, langjähriger Leiter der Jagdhornbläsergruppe Anrode, begrüßte, als
wir auf der Autobahn 38 waren alle Musiker und anderen Fahrgäste ganz herzlich;
hieß alle Willkommen zur bevorstehenden Reise, bat anschließend in einem Gebet
um den Reisesegen und bat um eine gute Fahrt und eine glückliche Heimkehr.


Jagdhornbläsergruppe Anrode während der Aufführung in Dortmund
Foto: Matthias Stude, Jagdhornbläsergruppe

Zwischen 11 und 12 Uhr wurde noch einmal eine halbe Stunde geprobt von den Musikern.
Von 12 bis 12:30 Uhr war nun die Hauptbühne der Halle 4 für unsere Jagdhornbläsergruppe
reserviert. Um Punkt 12 Uhr traten die Bläser mit ihren Instrumenten
und ihrem Leiter Peter voran auf die Bühne. Die Stühle vor der Bühne füllten sich.
Aber auch viele fremde Schau- und Hörlustige Besucher in der Messehalle lauschten
nun den Klängen unserer Anröder Jagdhörnbläserinnen und -bläser. Das jagdmusikalische
Programm begeisterte die vielen Messebesucher. U. a. wurde auch das „Eichsfeldlied“
wurde zum Besten gegeben, viele Gäste stimmten mit ein und sangen kraftvoll
mit. Das „Große Halali“ beendete die musikalische Darbietung. Nach der Aufführung
hatten wir alle noch genügend Zeit um die anderen Ausstellungshallen zu besuchen.
Rund 80.000 Besucher kamen dieses Jahr zu dieser Messe. 800 Unternehmen aus 38
Ländern stellten 2017 in Dortmund aus.
Um 16 Uhr fanden sich alle wieder bei unserem Reisebus ein um die Heimfahrt anzutreten.
Gegen 20 Uhr kamen wir wieder in Bickenriede gut an.


Jagdhornbläsergruppe Anrode 2017 in Dortmund
Foto: Matthias Stude

Zum Schluss danke ich – wohl im Namen aller Mitreisenden – unserem sehr engagierten
Reiseleiter und Leiter der Jagdhornbläsergruppe Anrode Herrn Peter Fruntke
sehr herzlich für die Organisation und Durchführung dieser erlebnisreichen Fahrt
nach Dortmund. Ein weiterer großer Dank geht an unseren Busfahrer Thomas Schilling,
von der Fa. Weingart-Reisen, für seine gute und sichere Fahrt und unserer Jeannette
Strecker, die dem Peter hilfreich zu Seite stand.
Herzlichen Dank und Waidmannsheil!!!

von Matthias Stude